Meine kleine Mercedes Sammlung in 1:43

  • Hallölle,
    ich wollte hier mal meine kleine Mercedes Sammlung zeigen.
    Es sind sowohl Fertigmodelle als auch Bausätze dabei.
    Von Premiumherstellen bis zu Einfachmodellen ist alles vorhanden.
    In loser Folge und unsortiert :-))


    Als erstes den Mercedes 770 Pullman-Limousine von 1938
    Es ist ein Fertigmodell von der Firma Signature.


    mit fröhlichen Grüßen


    Thomas

  • Weil ich heute so schön beim Fotografieren war,
    hier mein nächstes Modell.


    Mercedes 770 Offener Tourenwagen 1938
    Das Modell ist auch von Signature.


    Meine Sammlung hat sich im Laufe der Zeit so ergeben, das ich die Modelle von PKW Vorbildern sammle, welche vor WKII gebaut wurden. Aber keine Militärfahrzeuge.


    mit fröhlichen Grüßen


    Thomas

  • Hallo Thomas,


    ich mag diese alten Schätzchen generell. :top: Aber die Pullman-Limousine von 1938 finde ich besonders schön. Das beziehe ich auf Farbe und Form. Sie sieht sehr edel aus. :perfekt:


    Kommen noch weitere Modelle? :denk:


    Lieben Gruß


    Nicki :blume:

  • Hallo Nicki,
    ei freilich gibt's noch mehr Fotos :-))
    In meinem Regal hab ich im Moment ca. 30 Mercedes Modelle.
    Dann noch einige eingepackte und noch einige Bausätze, welche ich im laufe der Zeit noch bauen werde.
    Na ja, und irgendwie kommt doch immer mal eins noch dazu :-))


    mit fröhlichen Grüßen


    Thomas

  • Hallölle,
    hier ein Mercedes SSKL.
    Es ist ein altes Brum Modell, welches mir aber so gar nicht gefallen wollte.
    Zwar ist es eines der wenigen Modelle von einem SSKL, bei dem auch die Löcher im Rahmen dargestellt sind, aber nicht farblich Abgesetzt.
    Auch waren alle Metallteile goldfarben.
    Also hab ich das Modell auseinander genommen, die Löcher im Rahmen mit Mattschwarz gefüllt
    den Innenraum einfarbig gemacht, das Lenkrag lackiert und die Metallteile mit silber gestrichen.
    Na ja, ich denke es sieht so besser aus :-))


    mit fröhlichen Grüßen


    Thomas

  • Mein Model von dem Mercedes 680 S Torpedo Roadster "Saoutchik"
    entstand aus dem Bausatz von Tin Wizard.
    Es ist ein wunderbarer Bausatz und wie immer habe ich mir die Karosserie lackieren lasse :-))


    mit fröhlichen Grüßen


    Thomas

  • Der sieht klasse aus. :top: Die Lackierung ist super. Da lohnt der Gang zum Profi.
    Die Sitze könnte ich mir allerdings matt oder seidenmatt auch gut vorstellen ...


    :jo1:

  • Jo, wo bleibt deine Phantasie? :keineahnung:
    Der wird doch jede Woche mit Schuhcreme auf Hochglanz poliert! :lol: :lool:
    Das Modell ist echt suuuper! Es ist nicht zu toppen! :top:


    Gruß Andreas

  • Hallölle,
    Jo, Du hast recht, auf den Fotos glänzen die Sitze schon arg, auch ohne Schuhcremen :-))))))
    Aber im Regal glänzt's nicht so arg ?!?!?


    ein kleiner Hinweis, die Modelle
    Mercedes 710 SS 1927 Armbruster Wien (Fertigmodell Heco)
    Mercedes 710 SSK Trossi Roadster (Fertigmodell EMC)
    Mercedes 770 Cabriolet C 1931 (Fertigmodell EMC)
    hatte ich schon an anderer Stelle hier im Forum vorgestellt,
    darum auch nur jeweils ein Foto hier.
    Das Sammlerherz will halt alle Fotos beisammen haben :-))


    mit fröhlichen Grüßen


    Thomas

  • Hab hier ein Modell vom Mercedes 500K
    den es ja mit den unterschiedlichsten Karosserievarianten gab.
    Mein Modell entstans aus dem Bausatz von "ABC Brianza ".
    Es ist schon ein Merkwürdiger Bausatz.
    Obwohl nicht ganz billig, bestent der Fahnenstock nur aus einer profanen Stecknadel.
    Na ja, diese erfült aber doch recht gut ihren Zweck.
    Die Reifen würede ich heute aber anders machen.
    Es sind keine wirklichen Weißwandreifen, die weißen Ringe sind nur Decals.
    Auf den ersten Blick eine recht einfache lund billige Lösung, allerdings auf den zweiten Blick auch.
    Seltsamerweise gibt es aber auch kaum welche zu kaufen.
    Hab aber dann doch in der Bucht einen Kleinserienhersteller gefunden, welcher eben diese Reifen im Programm hat.
    Wenn ich das Modell nochmal bauen würde, würde ich die richtigen Weißwandreifen montieren.
    Ansonsten ist es ein richtig schönes Modell


    mit fröhlichen Grüßen


    Thomas

  • Hallo Nicki,
    ich habe mir einen "Aufnahmetisch" aus der Bucht geangelt :-))
    Das ist ein kleines Tischgestell aus Alu, welchen man zusammenklappen kann.
    Dabei ist eine weiße "Plastik" (???) Platte, welche in den Tisch eingelemmt wird und in der Mitte eine Holhkehle bildet und vorne ein wenig herunter gebogen ist.
    Mit dabei waren noch insgesamt drei Tageslichtlampen.
    So ganz glücklich bin ich aber damit nicht.
    Trotz Klammern an der Seite, ist die Platte, dort wo die Modelle stehen, doch nie richtig plan. Wenn das Modell genau von der Seite oder von Vorne/Hinten fotografiert wird, fällt es nicht auf.
    Sobald das Modell aber schräg steht, ist immer ein Rad in der Luft. :denk:
    Auch die Lampen sind eher Spots als Flächenstrahler.
    Aber das ganze war halt recht Preiswert :peinlich:


    mit fröhlichen Grüßen


    Thomas

  • Hier mein Benz 200HP Blitzen-Benz 1909
    es ist ein recht einfaches Modell, dessen Farbgebung auch nicht so berauschend war.
    Also hab ich auch dieses Modell auseinander genommen und mit einigen Farbtupfern versehen :-))


    mit fröhlichen Grüßen


    Thomas

  • Das Teil habe ich schon mal im Original gesehen! Es ist in einer Oldtimerrallye bei uns am Haus vorbeigefahren! Das war der Star der Rallye! :top:


    Aber auch dein Modell ist absolut sehenswert! :up:


    Gruß Andreas

    kasu55

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von kasu55 ()

  • Mit dem 200 PS starken Blitzen-Benz wurde der offizielle Weltrekord über einen Kilometer am 16. März 1910 auf 211 km/h und am 23.April 1911 gar auf 228 Kilometer in der Stunde erhöht. Dieser Rekord hielt ganze 10 Jahre, in der kurzen Geschichte des Automobils also eine ewig lange Zeit.


    Ich bin selbst vielleicht knapp 200 gefahren mit einer BMW,
    aber 228 km/h und das im Jahr 1911.... Das muss gut gezogen haben auf dem Fahrersitz.


    Eine Frage noch:


    Ich besitze einen Mercedes 600 von Dinky Toys, das Modell ist knapp 14-15 Zentimeter lang. Nach der Formel 1:43 müsste das Original dann 6 Meter lang sein. Kommt das hin ?


    Gruß Orange

    Jede Stunde deines Lebens verwundet Dich.
    Und die letzte Stunde tötet Dich.
    Baskische Volksweisheit.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Orange ()

  • Hallo Klaus,
    es kommt darauf an, welchen 600er Du meinst.
    Der Mercedes 600 V (W 148) Prototyp 1941-42 war je nach Ausführung tatsächlich 6m lang.
    Der Typ 770 (W 150) war ja auch sechs Meter lang.
    mit fröhlichen Grüßen


    Thomas