Britains Modelle

  • Hallo Ihr Lieben,


    ich wollte mal wieder was von mir hören lassen und stelle hier einmal meine kleine Sammlung von Britains Modellen im Maßstab 1/32 vor. Anfangen möchte ich mit drei Modellen, dem zivilen Landrover in der ersten Version von Britains, dem BMW R75 Krad mit Beiwagen und dem US Army Jeep mit schwerem MG. Einen besonderen Bezug zu den Britains Modellen habe ich seit meiner Kindheit. Damals (frühe 70er) sind meine Eltern mehrere Male mit mir nach Bournemouth in Südengland in den Urlaub gefahren und ich habe dort immer alle Spielzeugläden durchforstet.


    Natürlich fielen mir die tollen Britains Figuren ins Auge und besonders der tolle Landy. Bei diesem kann man Türen und Motorhaube (Motoratrappe) öffnen. Die Lenkung kann man mit dem Reserverad oder dem Lenkrad betätigen. Das Modell ist sehr detailiert gearbeitet, vorn und hinten gefedert und hat eine echte Anhängerkupplung. Auch die BMW R75 ist toll gemacht mit funktionierender Lenkung, sich drehenden Speicherrädern, schwenkbarem MG aus Metall und detailierter Besatzung. Der Jeep ist ein späteres Modell. Er hat immerhin noch eine Federung und Straßsteine als Scheinwerfer. Auch die Besatzung ist detailiert gemacht. Aber schaut einfach selbst:








    Als nächstes folgen dann meine tollen Britains Motorradmodelle, von denen ich viele noch Mint und OVP für ca. 4 DM in Japan kaufen konnte.


    Gruß


    Andreas

  • Hallo Andreas,


    die Britainsmodelle haben mir auch immer gefallen.


    Auf die Motorradmodelle bin ich schon gespannt.


    Well done.


    Martin

  • Danke, Martin! Ergänzen möchte ich noch, dass ich genau so einen Landy damals auch neu bekommen habe, sogar mit dazu passendem Pferdeanhänger. Das gute Stück mußte so manche Geländetour über sich ergehen lassen. Bei einem Freund in Sheffield, der genauso verrückt nach Spielzeugautos und Plastikbausätzen war wie ich, wurde der Landy dann mehrfach neu in diversen Militarytarnfarben lackiert und im harten Kriegseinsatz weiter gestresst. Irgendwann lange später sind dann alle meine Spielzeugautos inklusive Landy verschenkt und verkauft worden. Den hier gezeigten habe ich dann vor ein paar Jahren bei Ebay in England ergattert. Ich habe ihn von Rechts- auf Linkslenkung umgebaut, das ist nach Zerlegen bei diesem Modell problemlos möglich.


    Gruß


    Andreas

  • Hallo Leute,


    :top: Das sind gute Modelle gewesen. Ich erinnere mich auch an die zahlreichen Traktoren und landwirtschaftlichen Maschinen. Auf Börsen sind sie kaum zu sehen :denk:


    Gruß Winfried

  • :top:Sind schöne Modelle, die BMW find ich sehr schön und freue mich schon auf deine anderen Bikemodelle. :top: :top:


    Gruß Hagen

  • Hallo Andreas,
    gefallen mir sehr gut deine Britains besonders der Landrover :top:
    Da ist mir wieder eins meiner Lieblings- Spielzeuge aus Kindertagen eingefallen.
    Leider hat die Britains Polizei- Harley nicht überlebt :(
    Grüße Klaus

  • So, jetzt mache ich mal weiter mit den Britains Modellen. Hier die recht seltene Lambretta 150. Leider sind die beiden hellblauen Seitenteile durch Weichmacher im Gummi der Beifahrerin etwas angefressen. Ich hoffe, sie gefällt Euch trotzdem , die kleine Mod Kiste... :zwinker:


    Gruß


    Andreas







    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von R69/S ()

  • :top:Schickes Modell, wenn die Sozia drauf sitzt fällt es ja nicht so auf.... :top:


    Gruß Hagen

  • Und hier die Norton Poliizeimaschine. Ich hoffe, sie gefällt Euch. Die habe ich übrigens für ungefähr 4,50 DM mal in Tokyo gekauft.


    Gruß


    Andreas





  • Hallo Andreas,


    vielen Dank für die schönen Bilder Deiner Britains Motorräder.
    Besonders die Lambretta gefällt mir sehr wegen der beiden Figuren.
    Aber auch die beiden "Offiziellen" haben ihren ganz besonderen Charme.
    Kein Wunder, dass diese Modelle heute schon gesucht und begehrt sind.


    Beste Grüße


    Martin

  • :eek: Ich kann mich nicht erinnern, schon mal Motorräder gesehen zu haben, die ebenfalls die geschliffenen Glassteine als Scheinwerfer eingesetzt haben. :denk:


    Sehr hübsch! :top:

  • Hallo Andreas,
    vielen Dank für die Harley Bilder, mittlerweile hab ich sie mir aber auch nochmal gegönnt :zwinker:
    Jetzt bin ich noch auf der Suche nach dem gelben Renngespann, das hatte ich als Kind auch.
    Grüße Klaus

  • Hallo Klaus,


    Du meinst sicher das hier. Das ist heute nicht mehr so ganz einfach zu bekommen. Am meisten werden die Britains Motorräder noch in England angeboten. Viel Glück bei der Suche


    Andreas







  • Der Schmiermaxe zeigt tollen Körpereinsatz!
    Ein wirklich tolles Team! :top:
    Gruß Andreas :winken:

  • Hallo Andreas,
    ja genau das meinte ich, habs auch schon relativ oft bei Ebay GB gesehen, war mir aber bisher immer zu teuer, bzw. wurde ich gern mal überboten. :(
    Eilt mir aber nicht daher werd ich erst mal auf der Börse in Mannheim gucken.
    Grüße Klaus

  • Und weiter gehts. Hier eines meiner Lieblingsmodelle: Die BMW R50 in der Kradmelderversion. Eigentlich Quatsch, da diese R50 ein Nachkriegsmotorrad ist, zu dem der Kradmelder in WW II Uniform historisch nicht passt. Dennoch ein tolles Modell, das ich umso lieber mag, weil ich so eine R50 in groß habe.


    Gruß


    Andreas






    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von R69/S ()