Wiking-Ausstellung auf Burg Dringenberg 28.08.2016

  • Hallo,


    am 28.08.2016in der Zeit von 10:00 - 17:30 Uhr wird auf der Burg Dringenberg, in der Nähe von Bad Driburg, Raum Paderborn/Höxter eine Wiking-Ausstellung gezeigt.


    Info und Anfahrt


    Adresse: Burgstraße 33, 33014 Bad Driburg
    Telefon: 05259 220


    So zu sagen "Wiking - im Zeichen der Burg"


    Einige Sammler wollen unter dem Motto: "Wiking- Eine Erfolgsgeschichte" die ganze Bandbreite der Wiking-Historie zeigen.
    F. Peltzer als Verleger, Schiffe und Flugzeuge, Fahrzeuge aller Maßstäbe,
    fahrende Wikinger auf der Arnold-Bahn, Umbauten und sogar eine Spur Z Modellbahn, garniert mit 1:200 Modellen.


    Wir würden uns freuen, mit vielen Sammlern und Interessierten ins Gespräch zu kommen.


    Beste Grüße


    Martin


    P.S.: Wer noch Zeit und Lust hat kann von dort einen Abstecher zur sehr empfehlenswerten Modellbahn nach Bad Driburg unternehmen.

    Dateien

    Wikinger sind einfach klassisch

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 Mal editiert, zuletzt von einviertel ()

  • Hallo Martin,


    würdest du bitte den Termin auch noch im Käfer-Modelle-Forum posten? Da gibt es noch mindestens 2 Wiking-Sammler, die hier nicht registriert sind. Das könnte sie interessieren. :denk:


    Lieben Gruß


    Nicki :blume:

  • Hallo in die Runde,


    ich habe zwar den Termin hier im Forum bekannt gemacht, aber danach nicht mehr über das Event berichtet.

    Da die letzten Tage ähnlich heiß:sonne::ventilator::schwitz2: wie bei der Ausstellung im letzten Jahr, haben sich leider nur wenige Besucher zur Burg Dringenberg verirrt. Aber von denen, die dort waren, gab es durchweg positives Feedback.

    Für mich war es die erste Ausstellung die ich organisiert habe. Rückblickend würde ich vielleicht einiges anders machen, aber insgesamt war ich mit dem Ablauf zufrieden.

    Die Fotos zur Ausstellung findet Ihr hier. Nach dem ersten Bericht einfach unten rechts auf "Ältere Post" klicken und weiterlesen.

    Insgesamt sind es 6 Beiträge und ein weiterer Beitrag zum Sondermodell.


    Viel Spaß beim lesen wünscht


    Martin