Wiking Spur N, für den Sammler mit etwas mehr Platz ;o)

  • Hallo in die Runde,


    nachdem ich hier den winzigen Maßstab 1:200 vorgestellt habe, wird es jetzt deutlich :floet: größer.

    Nämlich 1:160 oder Spur N.


    Nach vielen Irrungen und Wirrungen beim sammeln von Modellautos habe ich mich auf die Wiking Klassiker "eingeschossen". Diese gibt es eben nicht nur in H0 sondern auch in 1:200 und auch in 1:160.


    Die Unterschiede zeigt Bild 1.


    Seit 1969 gibt es Wiking-Modelle im Maßstab der Spur N. Die ersten Klassiker in diesem Maßstab gab es dann seit 1981.

    Die erste Packung (9014/ 914) bestand aus 4 klassischen PKWs, dem Opel Admiral, dem Mercedes 600, dem BMW 501 und dem Rolls Royce ´51.

    Die ersten Packungen der PKWs erschienen meist gleichzeitig in Farbumkehr. (Bild 2)


    Die nächste Packung (9343/ 943) erschien 1982 und enthielt den Mercedes L 2500 und den L 10000 Pritschen-LKW.

    Auch bei dieser Packung gab es zunächst Farbumkehr. (Bild 3)


    1982 erschien neben den beiden LKWs der Berlin-Bus D 38 Doppeldecker mit der Nr. 9373/ 973. (Bild 4)


    1985 erschien die Packung mit zwei Mercedes L 2500 Koffer-LKW (944) (Bild 5)


    Mit der Art.Nr. 917 erschien ab 1995 eine Packung mit 3 Sportwagen (Mercedes 500 SL, Mercedes 300 SL und Ferrari 348 ts). (Bild 6)

    Der Mercedes 300 SL wurde in H0 als einer der letzten echten Klassiker 1984 im Wiking-Programm eingeführt.

    Darum darf das Spur N-Modell auch in meine Sammlung.


    Den 300 SL gibt es aber nicht nur in der Sammel-Packung sondern auch Solo als Anstecker. Diese Modelle gab es zu unterschiedlichen Gelegenheiten.

    Der 300 SL in goldmetallic gehört in die Wiking-Packung Mercedes-Benz Jubiläumsklassiker 990 38.

    Das Modell in hellgrau gab es zur IAA 1999 von Mercedes-Benz, der rote kam 1998 in den Handel, ebenfalls als Sondermodell von Mercedes-Benz, der weiße mit Wiking-Logo ist auch von 1998 und wurde von Wiking zu diversen Messen abgegeben und der letzte im Bunde mit dem dicken K auf der Motorhaube wurde 2001 von der Firma Kostal auf Messen abgegeben, also ein echtes Werbemodell. (Bild 7)


    Es gibt den Mercedes 300 SL auch mit Magneten unter dem Chassis.

    Wiking hat 1995 mal eine Magnettafel im Angebot gehabt zu der es unterschiedliche Spur N-Modelle mit Magneten gab.

    Leider habe ich keins davon in der Sammlung.


    Bild 8 zeigt zwei Mercedes L 2500. Das Maggi-Modell ist ein Fahrzeug, das zu einer Modellbahn-Packung gehört. Darum ist die Verpackung auch bis auf das Wiking-Logo komplett weiß. Das andere Modell ist noch relativ neu und deutet an, dass die Modelle nun nicht mehr in der Zweierverpackung angeboten werden, sondern nur noch als Einzelmodell.

    Wobei es bisher noch keinen Mercedes L 10000 einzeln gibt.

    Das Maggi-Modell zeigt, dass Die Wikinger in Spur N auch für Modellbahnhersteller interessant sind. So gibt es einige Modelle, die auch mit Waggons im Handel erhältlich waren.

    Hier habe ich mal die vielen unterschiedlichen Ladegut-Modelle im Blog aufbereitet.


    Für den Fan von Wiking Spur N-Modellen gibt es seit vielen Jahren einen regelmäßig gepflegten Sammlerkatalog.

    Horst Fechner ist ein echter Kenner der Szene und hat jüngst einen aktuellen Katalog heraus gebracht.


    Ich hoffe, der kleine Exkurs hat Spaß gemacht.


    Beste Grüße


    Martin

  • Hallo in die Runde,


    weil Wikinger im Karton und am Spritzling irgendwie langweilig sind und die Dame des Hauses :necken: Modelle lieber mit etwas Drumherum und Männekes beguckt, zeige ich hier mal Spur N-Wikinger in Wikinghausen.

    Der Straßenplan und die passenden Häuser wurden von den Wikingsammlern vom Maßstab H0 auf Spur N herunter "gedampft".

    Der Bau der Häuser ist z.T. etwas kniffelig, macht aber großen Spaß.

    Mein fertiger Plan mit den Gebäuden hat vor einiger Zeit leider etwas "Druck" abbekommen. Darum sind auch manche Gebäude etwas "geknickt". Genauso wie ich über dieses Ungeschick. :oops:

    Die Figuren, Polizisten und Motorradfahrer sind übrigens aus der Serie der Wiking Verkehrsmodelle im Maßstab 1:200 aus den 30er Jahren. Passen doch perfekt zu den Spur N-Modellen.


    Jetzt aber viel Spaß beim Bildergucken.


    Beste Grüße

    Martin


    Edit: Ich habe vergessen zu erwähnen, dass die Tankstelle ein Eigengewächs ist. Die habe ich von einer H0-Wiking-Tankstelle abgekupfert und aus Pappe nachgebaut. Die gehört damit nicht zum Gebäudeplan der "Wikingsammler".

    Dateien

    • IMG_3211.JPG

      (138,48 kB, 7 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_3212.JPG

      (134,55 kB, 7 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_3213.JPG

      (129,84 kB, 7 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_3214.JPG

      (142,01 kB, 6 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_3215.JPG

      (133,81 kB, 7 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_3217.JPG

      (146,87 kB, 7 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_3219.JPG

      (140,55 kB, 7 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_3220.JPG

      (148,42 kB, 6 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_3221.JPG

      (138,12 kB, 6 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_3222.JPG

      (144,69 kB, 6 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Wikinger sind einfach klassisch

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von einviertel ()

  • Hallo Martin,


    das ist aber wirklich ärgerlich, dass die Gebäude gestaucht wurden. :denk: Aber die zusammengestellten Szenen sind trotzdem sehr schön. :freu:

    Lieben Gruß


    Nicki :blume:

  • Hallo Jo,


    meine Vorlieben sind ja auch die Modelle der Vorkriegs-Ära. Leider hat Wiking in Spur N nie PKWs aus dieser Zeit produziert.

    Allerdings gibt es jene seltsam anmutende Packung mit klassischen PKWs in denen ein Rolls Royce `51, ein Mercedes 600, ein BMW 501 und der Opel Admiral enthalten waren.

    So habe ich mir mit diesen Modellen beholfen :peinlich1:

    Ein 1300 Käfer oder ein VW Bulli wären vermutlich noch unpassender zu all den klassischen LKWs?!

    Davon ab, habe ich kaum Käfer und keinen (!) Bulli. :zwinker:


    Beste Grüße


    Martin

  • Hallo Martin,


    wunderschöne Modelle zeigst Du uns hier wieder! Vor allem die klassischen LKW´s haben es mir angetan! Bei den Vergleichen von 1:200 über 1:160 zu den H0 - modellen, wirken die H0er ja richtig wuchtig.


    Schöne Idee all die Schönheiten in "Wicking City" zu präsentieren! Schade das einige Gebäude geknickt sind, aber wirklich störend ist das nicht!


    Bis denne: Uwe:winken:

  • Hallo Martin! :winken:


    Ein paar N-Wikinger kann ich auch zeigen :lol::


    IMG_0962.JPG


    Diese PKWs hattest Du schon gezeigt.



    IMG_0961.JPG


    Ein Büssing Tanksattelzug.



    IMG_0959.JPG


    Den LKW hast Du bereits gezeigt, davor parken Polizei-Autos. es folgen darunter, von Links nach Rechts: DKW, Porsche 911, Audi 100 und Ford Capri I. (Wo liegt der Fehler?)

    Im Vergleich zu den Anderen, sind diese PKWs ja richtig modern :lol:.


    Grüße, Anton

  • ......

    (Wo liegt der Fehler?)

    ........

    Mein Tipp: der DKW ist nicht von Wiking!

    Der stammt nämlich von Fleischmann!


    Beste Grüße


    Martin


    P.S.: Das ist übrigens ein richtig schönes Modell und kann locker mit den Wikingern mithalten!

  • :points:


    Genau richtig erkannt!


    Wie auf dem Foto, sind sie bei mir in der Vitrine platziert, und das seit gut 20 Jahren. Ich war mir sicher, dass alle Fahrzeuge von Wiking sind. Erst vorgestern, beim Fotografieren, hab ich das entdeckt! Inzwischen unter der Lupe :lupe: :lool:


    Grüße, Anton

  • Ich habe zwar keine Ahnung, aber ich finde es immer spannend und freut mich sehr, was ihr so gegenseitig in euren Sammlungen entdeckt und zuordnet. :freu:


    Genau dafür ist das Forum gedacht. :top: