Grove Autokran, Wiking 1:87

  • Hallo in die Runde,


    heute möchte ich mal einen echten Brocken, wenn nicht das größte Wikingmodell vorstellen.

    Eigentlich passt so ein modernes Fahrzeug nicht in meine Sammlung. Aber dieses Modell ist einfach ein Wiking-Klassiker und hat im letzten Jahr das symbolische H-Kennzeichen (30 Jahre alt) erhalten, denn es kam 1987 in die Serie und war damals das teuerste Wikingmodell ever!

    Der Wiking-Kenner wird jetzt vielleicht aufschreien, denn das teuerste Wikingmodell ever soll ja schließlich das Thyssen-Werbemodell, ein Mercedes Tanksattelzug sein.

    Der Grove Kran kostete 1987 38 DM und war damit definitiv das teuerste Serienmodell. Denn die Preisgruppe 40 wurde extra für diesen Kran eingeführt.

    Heute kostet ein aufwendiger Lastzug locker 40 Euro, damals waren 38 DM für ein Wikingmodell aber eine Stange Geld.

    Der Kran war sehr aufwendig mit vielen Bauteilen entstanden. Ein Prestigemodell. Wiking wollte damit zeigen, dass man ebenfalls "High-Tech-Modelle" produzieren konnte.

    Allein die Größe des Modells beeindruckt. Fast 15 cm lang, mit Kranausleger sogar 18 cm lang und knapp 4 cm breit.

    Der Kran lässt sich drehen, der Ausleger ausziehen. Dafür muss natürlich das Gegengewicht ausgezogen werden.

    Die Stützen lassen sich ausziehen, die Stützteller müssen angesteckt werden. Dazu gibt es eine Anleitung im Schachteleinleger.

    Der Kranausleger ließ sich allerdings nur in der höchsten Stufe arretieren.

    Das fand bei den Sammlern/Spielkindern auf wenig Gegenliebe und so besserte Wiking nach, indem eine neuer Kranstütze mit einem Spreizteil in Weichplastik nachproduziert wurde.

    Wenn ich mich recht entsinne konnte dieses Bauteil bei Wiking angefordert werden. Eine Einbauanleitung gab es dazu nicht (?). Ich habe zumindest keine.

    Alle folgenden Krane waren dann natürlich mit der neuen Stütze ausgestattet.

    Wenn der Kran komplett ausgezogen ist erreicht das Modell die imposante Länge von fast 50 cm.

    Viel Spaß beim betrachten des Modells.

    Beste Grüße

    Martin

    Dateien

    • IMG_4482.JPG

      (131,4 kB, 4 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_4469.JPG

      (141,97 kB, 4 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_4471.JPG

      (112,55 kB, 4 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_4472.JPG

      (134,63 kB, 5 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_4475.JPG

      (127,07 kB, 4 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_4483.JPG

      (112,09 kB, 4 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_4476.JPG

      (131,46 kB, 4 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_4477.JPG

      (143,61 kB, 4 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_4479.JPG

      (133,33 kB, 4 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_4481.JPG

      (66,41 kB, 4 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Wikinger sind einfach klassisch

  • Hallo Martin! :wink:


    Da bin ich erst mal sprachlos!

    Gesehen hab ich das Modell des öfteren, aber die Funktionalität des Kranwagens war mir bis Dato unbekannt. :up:im wahrsten Sinne des Wortes!

    Wie immer, sehr begreiflich von Dir erklärt, das zeichnet das Modell von Neuem aus, was es ja ohnehin schon ist. Erstklassig! :perfekt:

    Danke für die Darstellung!



    Grüße, Anton :winken:

  • Hallo Martin,


    sehr imposantes Modell, wie immer von Dir sehr informativ und detailreich in Szene gesetzt!

    Danke für die Vorstellung!


    Grüße: Uwe:winken:

  • Hallo Ihr beiden,


    vielen Dank für die freundlichen Worte.


    Beste Grüße


    Martin