Beiträge von R69/S

    Den Distler Studebaker habe ich auch seit kurzem. War recht günstig. Der Verkäufer meinte er könne nicht sagen, ob der Uhrwerksmotor noch funktioniere, da keiner seiner Schlüssel passe!:lool:

    Leider ist natürlich der Akku hin. Aber die Kontakte noch ganz passabel.

    Ich würde dein Hilfsangebot bezüglich eines modernen Ersatzes für den Akku gerne annehmen, Andreas!


    Viele Grüße Andreas :winken:

    Hallo Andreas,


    such mal bei Ebay unterBios-Batterie CR 2032, 3 V 220 mA. Das ist ein flacher Li-Mn Akku, den Du nur von seiner Plastikhülle und dem Kabel befreien mußt. Der Akku ist etwas dünner, als der originale DEAC Akku und Du mußt die Kontakte des Autos etwas zusammendrücken. Auch hat der neue Akku nicht ganz die Kapazität, aber das Auto fährt damit nach Aufladung durch die Ladestation ein paar kleine Runden. Der Verkäufer heißt gws-powercell und der Akku kostet 7,99 Euro inklusive Versand in D.


    Viel Erfolg


    Andreas

    Herzlichen Glückwunsch zu den Funden, Jörg. Die Distler Electromatic Tankstelle mit Studebaker habe ich auch. Da ist heute immer der Deac Akku im Auto defekt. Oft ist er auch ausgelaufen und hat die dazu gehörigen Kontakte zerstört. Man kann das aber reparieren und den Akku durch etwas Modernes ersetzen, damit das Auto wieder fährt. Wenn Du dabei Tips und Hilfe brauchst, melde Dich bitte.


    Gruß


    Andreas

    Aus Wikipedia kurz dieses Zitat zu H.J."Burt" Munro und seine Indian von 1920 :"1967 hatte er den Motor auf 950 cm³ hochgerüstet und stellte im Alter von 68 einen Rekord in der Klasse unter 1000 cm³ auf. In der Großen Salzwüste erreichte er mit seinem Fahrzeug offiziell 295,44 km/h. Dieser Rekord besteht heute noch. In einem inoffiziellen Versuch am selben Tag war er sogar über 321 km/h schnell."


    Gruß


    Andreas

    Allen, die sich für das spannende Thema Bonneville Speed Week auf den Salzseen in Utah, USA interessieren, möchte ich hier den Film "Mit Herz und Hand" empfehlen. Er basiert auf der wahren Geschichte des Motorradenthusiasten H.J."Burt" Munro aus Neuseeland,  der ab 1962 auf einem selbst modifizierten Indian Motorrad von 1920 mehrere Geschwindigkeitsrekorde in Bonneville aufstellte. Munro wird in diesem Film von Anthony Hopkins gespielt. Der Film ist witzig, warmherzig, mit viel Benzin und macht richtig Spaß. Die Story, dass Munro seit über 25 Jahren an seiner alten Indian bastelt, um sie für die Rekordfahrt zu tunen (er gießt u.A. seine Kolben selbst) macht richtig Spaß. Den Film gibt es auf DVD oder Blue Ray für kleines Geld.


    Gruß


    Andreas

    Das war eine spezielle Version dieses Politoys Modells, die heute recht teuer gehandelt wird. Den rosafarbenen Jaguar von Rita Pavone scheint es wohl in echt wirklich gegeben zu haben. Wenn man nach Rita Pavone Jaguar gockelt, findet man ein Bild von ihr vor diesem Wagen. In Deutschland hatte Rita Pavone mit "Wenn ich ein Junge wär" seiner Zeit einen Hit. Das Lied wurde 1978 auch von Nina Hagen auf ihrem ersten West-Album gecovert.


    Gruß


    Andreas

    So, und nun der dritte in meiner Sammlung: Ein Landrover Campagnola. Eigentlich in der RAF Version (Royal Air Force), aber mit amerikanischem Hoheitszeichen. Der wurde mit einer Thunderbird Rakete samt Trolley geliefert, die mir aber leider fehlen. Der Vorbesitzer des Landys hat wohl mal einige kleine Verschönerungen mit roter Farbe und zusätzlichen Decals an dem Modell vollzogen. Deshalb ist es nicht mehr ganz original. Ein ähnliches Set (Landy + Trolley + Rakete) gab es übrigens aus der Rocket Age Serie von Corgi Toys. Dieses habe ich komplett und werde es demnächst mal vorstellen.


    Viel Spaß


    Andreas




    P1050037.jpgP1050038.jpgP1050040.jpg





    Hallo Ihr Lieben,


    an meinem letzten Urlaubstag habe ich etwas Zeit über und möchte Euch meine Kunststoffmodelle von APS-Politoys vorstellen. Die Modelle sind sehr hochwertig gemacht, haben oft einen kleinen Metallkern innen zum beschweren (wie die Siku Plastik Modelle) und teilweise auch Straßsteinchen als Frontscheinwerfer. Hinten sind manchmal Rücklichter aus Plastik aufgeklebt. Eine ausführliche Homepage zu diesen tollen Modellen gibt es hier!


    Fangen wir mit dem Porsche RS550 Spyder an. Den originalen Karton habe ich vor mal aus Tokio mitgebracht und fast 30 Jahre für die Akquise des Modells gebraucht:

    Dateien

    • P1050027.jpg

      (98,55 kB, 2 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • P1050028.jpg

      (91,06 kB, 4 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • P1050029.jpg

      (85,98 kB, 2 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • P1050030.jpg

      (84,76 kB, 2 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Dinky Toys hat kurz vor Toresschluß zusätzlich auch in Spanien produziert, so z.B. einen Opel Ascona B und einen VW Scirocco I. Diese und weitere Modelle sind später unter dem Namen Pilen produziert worden.


    Gruß


    Andreas

    Hallo Ihr Lieben,


    hier mal drei 1/43er Capris von mir:


    1) Ford Capri I von Dinky Toys, England:


    1.jpg


    2.jpg


    3.jpg






    2) Noch ein Ford Capri von Dinky Toys, England. Das Original aus GB ist in D nur sehr selten anzutreffen und entspricht natürlich nicht dem Capri, den wir normalerweise kennen:


    4.jpg


    5.jpg


    6.jpg






    3) Und ein recht seltener Capri II der portugisischen Firma Luso:


    7.jpg


    8.jpg


    9.jpg


    10.jpg




    Viel Spaß beim Anschauen


    Andreas